· 

Nach Corona: Leistungen der Storno-Versicherung im Detail

zwei Menschen laufen am Strand land - Sonnenaufgang auf Usedom

Was leistet eigentlich die Storno-Versicherung ganz genau?


Wenn die Corona-krise vorbei ist

Bei einer Stornierung von Urlaubsreisen denken im Moment alle nur an das Corona-Virus und an Covid-19.

Die ERGO Reiseversicherung hat ja bekannterweise - genau wie viele andere Versicherungen - einen Pandemie-Ausschluss in ihren versicherten Leistungen, d.h. sie zahlt nicht, wenn jemand an Covid-19 erkrankt und deshalb storniert. Auch die Angst vor einer ansteckenden Krankheit war noch nie und ist nicht versichert.

Und ja, die Versicherung zahlt auch nicht, wenn das Reisen generell verboten ist...

 

Und doch...

...gehen wir alle davon aus, dass es auch eine Zeit NACH Corona geben wird!!

 

Ich bin sehr zuversichtlich, dass sich Reisen innerhalb Deutschlands einer neuen Beliebtheit erfreuen werden!

 

Zur Beratung Ihrer Gäste können Sie sich hier einen umfassenden Überblick über das Leistungsspektrum der "Storno-Versicherung für Urlaub in Deutschland" verschaffen. Denn es gibt jede Menge anderer Krankheiten und eine Vielzahl von Gefahren und Vorkommnissen, die alle bei der ERGO Reiseversicherung abgesichert sind, z.B. auch die Erkrankung des zur Reise angemeldeten Hundes, Elementarereignisse am Urlaubsort, Kurzarbeit, Umbuchungsbegühren, Verspätung öffentlicher Verkehrsmittel oder die Erstattung des Einzelzimmerzuschlages. Hätten Sie das gewusst?

Von Autopannen, verlorenen Schlüsseln und Schäden in der Unterkunft mal ganz abgesehen...

 

Wichtig: Die hier vorgestellten Leistungen beziehen sich alle auf unser "kleines" Produkt "Storno-Versicherung"! Ca. 80 % der Abschlüsse entfallen übrigens auf diese preiswertere Variante.

In der StornoPlus-Versicherung sind noch wesentlich mehr Leistungen enthalten >>

Vorab: Definition Risikopersonen

Wer kann alles den Versicherungsfall auslösen?

Grundsätzlich können alle Mitreisende, also diejenigen, die die Versicherung abgeschlossen haben, den Versicherungsfall auslösen.

 

Außerdem noch folgende "Risikopersonen": 

 

1. Die Angehörigen. 

Als Angehörige gelten: Ehe- bzw. Lebensgefährte in einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft.

Kinder; Eltern; Adoptivkinder; Adoptiveltern; Pflegekinder; Pflegeeltern; Stiefkinder; Stiefeltern; Großeltern; Geschwister; Enkel; Tanten; Onkel; Nichten; Neffen; Schwiegereltern; Schwiegerkinder; Schwäger; Schwägerinnen.

 

2. Betreuungspersonen.

Betreuungspersonen sind diejenigen, die mitreisende oder nicht mitreisende minderjährige oder pflegebedürftige Angehörige betreuen; Beispiel: Au-pair.

 

3. Bei Buchung von maximal vier Personen und bis zu zwei weitere mitreisende minderjährige Kinder, sind die Mitreisenden

und deren Angehörige und Betreuungspersonen Risikopersonen, die den Versicherungsfall auslösen können.

Inhalt Reiserücktrittskosten-/Stornokostenversicherung

Versicherte Rücktrittsgründe und Leistungen bei Stornierung einer Reise

Was ist versichert, wenn Ihre Gäste die Reise stornieren müssen?

 

Wenn Ihre Gäste die Reise stornieren müssen, erstattet die ERGO Reiseversicherung die vertraglich geschuldeten Stornokosten, die Sie Ihrem Gast berechnen. 

 

Welche Ereignisse sind versichert?

  1. Versichert ist die unerwartete schwere Erkrankung. Unerwartet ist die Erkrankung dann, wenn sie erstmals auftritt, nachdem die Versicherung abgeschlossen wurde.
  2. Versichert ist die unerwartete Verschlechterung einer Erkrankung, die bei Abschluss der Versicherung bereits bestand. Voraussetzung ist: In den letzten sechs Monaten vor Versicherungsabschluss erfolgte keine Behandlung. Nicht als Behandlung zählen Kontrolluntersuchungen.
  3. Erkrankungen können auch psychische Erkrankungen sein. Eine psychische Erkrankung gilt als schwer, wenn: 

A) Der gesetzliche oder private Krankenversicherungsträger eine ambulante Psychotherapie genehmigt.

B) Sie durch Attest eines Facharztes für Psychiatrie nachgewiesen wird.

C) Eine stationäre Behandlung erfolgt.

 

Versicherte Ereignisse sind außerdem:

 

A) Tod.

B) Eine schwere Unfallverletzung.

C) Ein Termin zur Spende oder zum Empfang von Organen und Geweben im Rahmen des Transplantationsgesetzes.

D) Schwangerschaft.

E) Impfunverträglichkeit.

F) Bruch von Prothesen.

G) Lockerung von implantierten Gelenken.

H) Feuer und Elementarereignisse am Urlaubsort vor Reiseantritt;

I) Erheblicher Schaden am Eigentum durch: Feuer; Wasserrohrbruch; Elementarereignisse; Straftat eines Dritten.

Voraussetzung: Die Anwesenheit des Versicherungsnehmers oder die einer mitreisenden Risikoperson ist erforderlich, um den Schaden festzustellen.

J) Die betriebsbedingte Kündigung.

Ihr Gast möchte trotzdem trotzdem reisen? Dann erstatten wir anstelle der Stornokosten den Restreisepreis. Das ist der versicherte Gesamtreisepreis abzüglich der geschuldeten oder schon geleisteten Anzahlung. Wir erstatten den Restreisepreis maximal bis zur Höhe der vertraglich geschuldeten Stornokosten bei Eintritt des versicherten Ereignisses.

K) Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses einschließlich Arbeitsplatzwechsel.

L) Konjunkturbedingte Kurzarbeit.

Voraussetzung ist: Der Gast oder eine Risikoperson ist für einen Zeitraum von mindestens drei aufeinanderfolgenden Monaten von konjunkturbedingter Kurzarbeit betroffen. Außerdem muss sich der monatliche Brutto-Vergütungsanspruch aufgrund der Kurzarbeit um mindestens 35 % verringern.

M) Eine gerichtliche Ladung.

N) Wenn vor der Reise der Reisepass oder Personalausweis gestohlen wird und ein Ersatzdokument nicht rechtzeitig beschafft werden kann. 

Voraussetzung ist: Das entwendete Dokument ist zwingend für die Reise erforderlich.

O) Der Beginn des Bundesfreiwilligendienstes; des Freiwilligen Sozialen Jahres; des Freiwilligen Ökologischen Jahres.

P) Eine unerwartete schwere Erkrankung (im Sinne von Ziffer 4.1), eine schwere Unfallverletzung oder Impfunverträglichkeit eines zur Reise angemeldeten Hundes.

Q) Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfung an einer Schule / Universität.

Voraussetzung: Die Wiederholungsprüfung fällt unerwartet in die versicherte Reisezeit; oder sie findet innerhalb von 14 Tagen nach planmäßigem Reiseende statt.

R) Bei Klassenreisen: Der endgültiger Austritt aus dem Klassenverband, bevor die versicherte Reise beginnt.

Umbuchungsgebühren

Ihr Gast möchte lieber umbuchen als seine Reise stornieren? 

Dann erstatten wir die Umbuchungsgebühren.

Die ERGO Reiseversicherung leistet höchstens bis zur Höhe der Stornokosten, die bei unverzüglicher Stornierung der Reise anfallen. Voraussetzung: Ihr Gast hat einen Anspruch auf Erstattung der Stornokosten.

Einzelzimmerzuschlag

Ihr Gast hat mit einer bei uns versicherten Risikoperson ein Doppelzimmer gebucht und diese muss die Reise stornieren?

In diesem Fall erstatten wir Ihrem Gast den Einzelzimmerzuschlag.

Voraussetzung: Er entscheidet sich, die Reise allein anzutreten.

Wir leisten höchstens bis zur Höhe der Stornokosten, die bei unverzüglicher Stornierung der Reise anfallen.

Voraussetzung: Ihr Gast hat einen Anspruch auf Erstattung der Stornokosten.

Verspätete Anreise zum Urlaubsort

Muss Ihr Gast seine Reise verspätet antreten, weil er oder eine Risikoperson von einem versicherten Ereignis betroffen wurde, dann erhält er erstattet:

 

A) Die nachgewiesenen Mehrkosten der Hinreise. 

B) Die nicht genutzten Reiseleistungen abzüglich der Hinreisekosten. 

 

Verspätet sich ein öffentliches Verkehrsmittel um mehr als zwei Stunden und versäumt Ihr Gast dadurch sein erstes versichertes Verkehrsmittel, dann erstattet die ERGO die Mehrkosten der Hinreise bis zu € 500,– pro Person.

Verzögert sich die Hinreise um mehr als zwei Stunden, weil sich ein öffentliches Verkehrsmittel verspätet hat, dann werden die nachgewiesenen Kosten für notwendige und angemessene Aufwendungen (Verpflegung und Unterkunft) erstattet, maximal € 100,– pro Person.

Inhalt Reiseabbruch-Versicherung

Versicherte gründe und Leistungen bei Abbruch oder Verlängerung einer UrlaubsReise

Was ist versichert, wenn Ihre Gäste die Reise abbrechen oder Ihren Aufenthalt verlängern müssen?

 

Die ERGO Reiseversicherung entschädigt Ihren Gast

 

A) Wenn er seine Reise außerplanmäßig beenden muss.

B) Wenn er seine Reise unterbrechen muss.

C) Wenn sich ein öffentliches Verkehrsmittel während seiner Weiter- oder Rückreise verspätet.

D) Wenn er seinen Aufenthalt verlängern muss.

E) Bei Feuer oder Elementarereignissen während seiner Reise.

 

Was ist versichert, wenn Ihr Gast die Reise abbrechen oder außerplanmäßig beenden muss?

 

Dann erstatten wir den anteiligen Reisepreis für die nicht genutzten Reiseleistungen vor Ort. Wir erstatten maximal bis zu der Höhe der Versicherungssumme, die der Tarif vorsieht.

Wenn die Reise nicht planmäßig beendet werden kann, erstatten wir die zusätzlichen Kosten der Rückreise. 

 

Welche Ereignisse sind versichert?

  1. Versichert ist die unerwartete schwere Erkrankung. Unerwartet ist die Erkrankung dann, wenn sie erstmals auftritt, nachdem die Versicherung abgeschlossen wurde.
  2. Versichert ist die unerwartete Verschlechterung einer Erkrankung, die bei Abschluss der Versicherung bereits bestand. Voraussetzung ist: In den letzten sechs Monaten vor Versicherungsabschluss erfolgte keine Behandlung. Nicht als Behandlung zählen Kontrolluntersuchungen.
  3. Erkrankungen können auch psychische Erkrankungen sein. Eine psychische Erkrankung gilt als schwer, wenn: 

A) Der gesetzliche oder private Krankenversicherungsträger eine ambulante Psychotherapie genehmigt.

B) Sie durch Attest eines Facharztes für Psychiatrie nachgewiesen wird.

C) Eine stationäre Behandlung erfolgt.

 

Versicherte Ereignisse sind außerdem:

 

A) Tod.

B) Eine schwere Unfallverletzung.

C) Ein Termin zur Spende oder zum Empfang von Organen und Geweben im Rahmen des Transplantationsgesetzes.

D) Schwangerschaft.

E) Bruch von Prothesen.

F) Lockerung von implantierten Gelenken.

G) Erheblicher Schaden am Eigentum durch: Feuer; Wasserrohrbruch; Elementarereignisse; Straftat eines Dritten.

Voraussetzung: Die Anwesenheit des Versicherungsnehmers oder die einer mitreisenden Risikoperson ist erforderlich, um den Schaden festzustellen. 

Krank im Urlaub - Zusätzliche Unterkunftskosten - verlängerter Aufenthalt

Sind zusätzliche Unterkunftskosten versichert?

Wird eine mitreisende Risikoperson wegen unerwarteter schwerer Erkrankung oder wegen einer schweren Unfallverletzung stationär behandelt und muss deshalb die Reise unterbrochen bzw. verlängert werden, erstattet die ERGO die nachgewiesenen zusätzlichen Unterkunftskosten bis zu € 1.500,–, bei ambulanter Behandlung bis zu € 750,–.

 

Wenn wegen einer unerwarteten schweren Erkrankung oder wegen einer schweren Unfallverletzung eine stationäre Behandlung während der Reise nötig wird und deshalb die Reise unterbrochen wird, erstatten wir den anteiligen Reisepreis für nicht in

Anspruch genommene Reiseleistungen.

Feuer oder Elemtarereignisse am Urlaubsort

Kann Ihr Gast seine Reise nicht planmäßig beenden, weil Feuer oder Elementarereignisse am Urlaubsort die Rückreise unmöglich machen, dann erstatten wir die Mehrkosten für:

  • Die außerplanmäßige Rückreise.
  • Den verlängerten Aufenthalt.

Elementarereignisse sind z.B. Explosion; Sturm; Hagel; Blitzschlag; Hochwasser; Überschwemmung; Lawinen; Erdrutsch.

Autoreise-Schutz

Versicherte Leistungen bei Anreise und Während des Urlaubes

Wird das Kraftfahrzeug Ihres Gastes unmittelbar vor Reiseantritt oder während der Reise aufgrund Unfall oder Panne fahruntauglich und kann die Reise deshalb nicht planmäßig fortgesetzt werden, erstattet die ERGO Reiseversicherung:

  • Die nachgewiesenen Kosten für nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen
  • oder zusätzliche Reisekosten bis maximal € 500,– pro Person.
  • Zudem werden die Kosten für ein Mietfahrzeug in vergleichbarer Kfz-Klasse bis € 500,– erstattet.

Mobiliar- und Schlüssel-Schutz

Schäden an mobilen Einrichtungsgegenständen in der gemieteten Unterkunft

Wenn Ihr Gast Schäden an mobilen Einrichtungsgegenständen in der von ihm gemieteten Unterkunft verursacht hat, übernimmt die ERGO Reiseversicherung maximal bis € 1.000,- den von ihm als Schadensersatz geschuldeten Betrag.

Voraussetzung: Der voraussichtliche Schaden übersteigt € 25,–.

Einige typische Beispiele finden Sie in meinem Beitrag zum Mobiliar- und Schlüsselschutz >> 

Abhandenkommen von Schlüsseln

Wenn Ihrem Gast die Schlüssel für die gemietete Unterkunft abhanden gekommen sind, erstatten wir im Versicherungsfall maximal bis € 1.000,- die von ihm geschuldeten Kosten für:

  • Das Anfertigen von Ersatzschlüsseln.
  • Das Öffnen von Türen durch den Schlüsselnotdienst, sofern kein Zweitschlüssel verfügbar ist.
  • Den Austausch einzelner Schlösser oder gesamter Schließanlagen.
  • Voraussetzung hierfür ist: Der Austausch ist notwendig, um Missbrauch durch Dritte zu vermeiden.

Ausschlüsse

Was ist generell nicht Versichert?

Sie haben keinen Versicherungsschutz bei Schäden durch

  • Streik oder sonstige Arbeitskampfmaßnahmen;
  • Pandemien;
  • Kernenergie oder sonstige ionisierende Strahlung;
  • Beschlagnahme und andere Eingriffe von hoher Hand;
  • Schäden durch Krieg; Bürgerkrieg; kriegsähnliche Ereignisse; innere Unruhe.
  • Für Unfallfolgen bzw. Erkrankungen durch den Einsatz von CBRN-Waffen.

Was ist zusätzlich in den einzelnen Versicherungssparten nicht versichert?

1. In der Stornokosten- und Reiseabbruch-Versicherung

Die ERGO Reiseversicherung leistet nicht:

  • Bei einer psychischen Reaktion
    • A) auf ein Kriegsereignis; innere Unruhen; einen Terrorakt; ein Flugunglück.
    • B) auf die Befürchtung von Kriegsereignissen; inneren Unruhen; Terrorakten.
  • Bei Suchterkrankungen.
  • Für Abschussprämien bei Jagdreisen.

Außerdem leistet die ERGO Reiseversicherung in der Stornokosten-Versicherung nicht:

  • Für Stornoentgelte; Beispiel: Bearbeitungsgebühren für eine Reisestornierung oder Servicegebühren
  • Für sonstige Bearbeitungsgebühren; Beispiel: Bearbeitungsgebühren der Fluggesellschaft, die nicht schon bei Buchung ausgewiesen und mitversichert sind.

2. Beim Mobiliar- und Schlüssel-Schutz

Die ERGO Reiseversicherung leistet nicht für:

  • Schäden, die durch Ihre vorsätzliche Herbeiführung des Versicherungsfalles entstehen. Wurde der Versicherungsfall grob fahrlässig herbeigeführt, dann können wir unsere Leistung entsprechend der Schwere des Verschuldens kürzen. Es sei denn, Ihr Gast weist nach, dass er den Versicherungsfall nicht grob fahrlässig herbeigeführt hat.
  • Schäden, die aufgrund mangelhafter Beschaffenheit oder des gewöhnlichen Gebrauchs der Mietsache durch Abnutzung oder Verschleiß entstehen.
  • Folgeschäden eines Schlüsselverlustes.
  • Schäden, für die Ihr Gast nicht haftbar ist (Beispiel: Raub des Schlüssels).

Die hier aufgezeigten Leistungen und Ausschlüsse aus unserer Storno-Versicherung sind nicht vollständig!

Maßgeblich sind die Versicherungsbedingungen für die Storno-Versicherung für Tourismus in Deutschland.

Mit der Storno-Versicherung ist Ihr Gast schon sehr gut vor und während seines Urlaubes abgesichert. Noch mehr Leistungen am Urlaubsort erhält er in der StornoPlus-Versicherung.

Im PDF-Flyer, in dem Ihr persönlicher Buchungslink integriert wird, kann sich Ihr Gast schnell über BEIDE Produkte informieren, die Preise vergleichen und direkt buchen. Sie brauchen das PDF nur Ihren Mails beifügen! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0